Beschreibungstext

home
 
 KarteKarte   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 Galerie  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Asia Blowgun

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Blowguns
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Skinner
Autor
Autor


Alter: 37
Anmeldedatum: 10.02.2007
Beiträge: 93
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 04 März 2007 1:05    Titel: Asia Blowgun Antworten mit Zitat

So... nachdem ich in letzter Zeit eher ein stummer mitleser war, möchte ich euch hier mal den Greund dafür zeigen.

Mein neues Schätzchen ist 1600mm Lang und ist eine cal. 50 Blowgun lach2

Und jetzt erstmal die Bilder:

Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.


Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.


Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.


Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.


Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.


Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.


Was dazu umbedingt noch gesagt werden muss: dankeschön an euch alle, denn Ihr habt mich mit den nötigen Ideen versorgt. Die ganzen Beiträge mit den Designer Blowguns haben mich irgendwie angestiftet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vardomes
Moderator
Moderator


Alter: 50
Anmeldedatum: 20.12.2006
Beiträge: 595
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 04 März 2007 1:23    Titel: Antworten mit Zitat

Suuuuper huldige

Du willst doch wohl nicht mit den nötigen Informationen geizen oder? stichel
Na los, wir wollen Infos über sämtliches Material das da verwendet wurde!!!

Was sind das für Zeichen die du an dem Griffstück eingraviert hast?
Sieht nach einer "Zusammensteckanleitung" aus, oder täusch ich mich da?

Das würde natürlich bedeuten, dass du dir auch direkt ein zerlegbares Rohr gebaut hast.............

Na los mehr Input, sonnst nawarte
_________________
Thorsten

Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
(Konrad Adenauer, dt. Bundeskanzler, 1876-1967)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
zores
Blowgun Legende
Blowgun Legende



Anmeldedatum: 20.12.2006
Beiträge: 788
Wohnort: kiel

BeitragVerfasst am: 04 März 2007 1:27    Titel: Antworten mit Zitat

top
holla holla - funky teil !!
Diese creation ist ja ne ganz neue art hier. boah geil!
Sehr schön pust
Könntest du etwas zur fertigung der anbauteile schreiben? Material und bearbeitung usw. Wie halten die Darts in diesem halter ?
Und wie zum geier hast du den Fluff so schön gleichmässig festbekommen ?
und wie halten halter und anbauteile am rohr?

Ganz neugierig bin ich ja auch auf das flugverhalten von Fluff-Dart`s
_________________
www.co2air.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skinner
Autor
Autor


Alter: 37
Anmeldedatum: 10.02.2007
Beiträge: 93
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 04 März 2007 1:31    Titel: Antworten mit Zitat

Die Gravuren waren allerdings ziemlich schwer, die habe ich frei Hand mit nem Dremel in ein 20mm Alu Rohr eingraviert, das Rohr ist aber nicht zerlegbar, die gravierten Hülsen sind nur als Abschluss um Anfang un Ende der griffwicklung zu verstecken.
Die Zeichen bedeuten übrigens: Glück und Erfolg beim treffen des Ziels.

Habe mir extra ein Wörterbuchg besorgt.

EDIT

Der Darthalter ist aus Balsaholz, in der ersten Lage sind die Ösen, zweite Lage Magnete, dritte Lage nur als Abschluss. Durch die Magnete funktioniert er leider nur mit Stahlspitzen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skinner
Autor
Autor


Alter: 37
Anmeldedatum: 10.02.2007
Beiträge: 93
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 04 März 2007 1:40    Titel: Antworten mit Zitat

@ Zores

Du warst es der mich mit dem Bau deiner Cal.40 erst auf die Idee gebracht hat einen Darthalter zu bauen dankeschön


Auch ein dankeschön an Dairyu für die Idee mit den Tsaika-Ito, habe mir aber handelsübliche Schnürsenkel besorgt, sind billiger boah geil! und das dann einfach auf grünes Wildlederimitat gewickelt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zapster
Site Admin
Site Admin


Alter: 52
Anmeldedatum: 19.12.2006
Beiträge: 2753
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 04 März 2007 2:22    Titel: Antworten mit Zitat

Was für ´n Rohr! huldige applaus applaus applaus

Muß schon sagen! Ganz schweres Geschütz, Skinner wie geil

Natürlich hätte ich da gerne ein "how to" aber ich denke allein deine Bilder sprechen Bände!
Was du alles in dein Rohr hast einfließen lassen, Skinner, find ich einfach nur großartig, und deine Wicklungen geben jetzt dem Anstoss, den Dairyu mir auch heftigst verpasst hat, den letzten Rest! Werd mich so bald als möglich mal damit befassen!
Allein das meditative Moment, das sicher bei der Fertigung ganz von allein auftritt, und die Verbindung zu einem spirituellen Begriff wie "Glück", das Ausdruck in einer Wicklung um ein Blasrohr und eingravierten Symbolen findet, macht ein Blasrohr wie deins wirklich zu etwas ganz besonderem, weil ich denke, dass dort wirklich dein Geist mit eingeflossen ist, und dieses ansich leblose Stück Metall mit etwas versieht, was wohl am ehesten mit "Seele" zu bezeichnen ist!
Mag jetzt alles sehr abgehoben klingen, aber ich vermute, dass dies nur daran liegt, dass uns kulturkreisbedingt diese Art zu denken etwas seltsam erscheint!
Mich fasziniert diese spirituelle Sichtweise sehr, und ich hab ja schon mal erwähnt, dass ich in diesem Zusammenhang, das hochgradig ritualisierte Zen-Bogenschießen, unglaublich interessant finde!

Wirklich unglaublich, was für extrem kreative Mitglieder dieses Forum hat, aber es geht mir wie dir Skinner! Es fließt hier ständig etwas neues ein, was mich auch super dankbar macht! Allein kommt man nicht in zwei Leben auf so viele Ideen,- zumal die sich hier auf ziemlich faszinierdende Art zu multiplizieren scheinen! boah geil!

Großartig, Skinner!
Richtig tolles Rohr!
Hoffe dass du uns die Details noch ein wenig erklärst! Da sind ja einige Fragen offen! Mich interessieren da auch die Fluffs, und die Darthalter am meisten. das mit der Wicklung ist bestimmt viel zu kompliziert zu erklären, aber vielleicht schilderst du ja einfach mal deine Eindrücke die du bei der Fertigung gesammelt hast! War das Ganze sehr schwierig, kann es auch ein Anfänger bewältigen, was für werkzeug hast du benutzt, etc.?! Du weist schon was ich meine! ngrins

Morgen schaffe ich es dann wohl endlich die Bilder der letzten Tage einzupflegen! Sorry, an alle, dass es diesesmal so lange dauert, aber hatte einfach noch `n paar wichtige Sachen zu erledigen! Sonntag ist aber "Bildertag" !!! ngrins

LG


Zuletzt bearbeitet von zapster am 04 März 2007 3:50, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Skinner
Autor
Autor


Alter: 37
Anmeldedatum: 10.02.2007
Beiträge: 93
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 04 März 2007 3:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, dann werde ich mal versuchen eine möglichst gute zusammenfassung des Baus abzuliefern.

Der Bau an sich kann auf jeden fall auch von laien ausgeführt werden, ich selbst hatte auch kein professionelles Werkzeug, allerdings dürfte es ohne einen Dremel oder ähnliches schon schwierig werden überleg aber sowas muss eh jeder Blowgunner haben abroll

Allerdings wird zum Bau etwas gebraucht was jeder nur begrenzt hat, Zeit, bei mir Waren es 2 1/2 Wochen. Aber wir sind so glaube ich jedenfalls alle Freaks boah geil! Bitte nich böse sein hallohallo

Als erstes mal die häufigste frage: Die Fluffs oder Pelzkonen sind sehr leicht herzustellen.
Einfach aus einen Stoffladen Webpelz hohlen, das Zeug liegt ca. 1,50m breit und kostet pro Meter 10-15€. Davon kauft man sich dann einen 10cm Streifen für 1-1,50€. Davon schneidet man einen ca. 10mm breiten Streifen ab und wickelt diesen im 45° Winkel um den Schaft, dann wars das schon.
Einziger nachteil: man braucht relativ viel Sekundenkleber.
EDIT: Man sollte darauf achten das man den Webpelz mit dem Strich an den Schaft anklebt, falls man das nicht macht schadet das den Flugeigenschaften zwar nicht, aber der Dart sieht dann nach dem Abschuß aus wie ein gerupftes Huhn und das muss ja nicht sein zwinker

Der Punkt auf den ich besonders Stolz bin sind die gravierten Rohrstücke yipiie Es sind Stücke von einem 20mm Alu Rohr diese passen mit 1,5mm spiel auf ein 15mm Rohr. Das ist Wichtig damit man Anfang und Ende der Griffwicklung verstecken kann.
Diese Rohrstücke habe ich dann unter zuhilfenahme eines Wörterbuches mit Chinesischen Schriftzeichen versehen, zuerst nur mit Bleistift vorgezeichnet.
Danach mit einem Dremel und einem 1,6mm Fräser frei Hand graviert, Vorsicht dabei das Fehlerrisiko ist exterm hoch Ausrufezeichen ein einziges abrutschen und schon sind 3cm Rohr im Müll. Ohne eine verlängerte Welle und eine ruhige Hand ist das kaum nachzumachen. Bei mir gab es auch mehr als einen halben Meter verschnitt für vier Rohrschellen wut , allerdings hatte ich auch nicht von Anfang an eine lange Welle, sondern erst nachdem die ersten 10 Versuche in die Tonne gewandert sind.

Das Herstellen der Griffumwicklung war dafür wieder etwas leichter, dafür auch einfach aus demStoffgeschäft Wildlederimitat( gibt´s auch vom laufenden Meter) in meinem fall 30mm breites Band lässt sich sehr leicht verarbeiten, einfach nur das Rohr mit kleber bestreichen und im 45° Winkel rumwickeln.
dann der heikle teil das Rautenmuster, dafür habe ich ganz normamle Schnürsenkel genommen, die sind um einiges billiger als japanische Seide boah es ziemlich schwierig das Rautenmuster gleichmäßig hinzubekommen, der Schnürsenkel rutscht auf dem Leder immer etwas, dadurch wird das Muster ungleichmäßig.
Einzige Lösung, den Schnürsenkel Stellenweise mit Sekundenkleber fixieren, nur ist das leider endgültig und man kann dann nicht mehr korrigieren. Bei mir ist das leider auch nicht 100%´ig geworden.

Den Aufbau des Darthalters habe ich ja schon oben beschrieben, bleibt nur noch zu sagen das Blasaholz leider sehr leicht zerbricht abroll daher muss man es sehr vorsichtig behandeln und nach möglichkeit mindestens zwei lagen mit sich überkreuzender Maserung aufeinanderkleben. Danach ist es stabil und Haltbar genug.

So... Zum Schluß noch das Mundstück ist ein Endstück von einer Gardinenstange, da passt sogar meine Altbewärte Spülkastendichtung rein wenn ein bisschen nachgeholfen wird.

Hoffe mal ich habe alles erklärt


Zuletzt bearbeitet von Skinner am 04 März 2007 4:05, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zapster
Site Admin
Site Admin


Alter: 52
Anmeldedatum: 19.12.2006
Beiträge: 2753
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 04 März 2007 3:38    Titel: Antworten mit Zitat

Na, das nenn ich doch mal ne Info! boah geil! applaus

Danke, Skinner! dankeschön
Da sind ja einige Fragen beantwortet. applaus
Freue mich sehr, dass endlich jemand meine heißgeliebten Gardinenstangenendstücke gefunden hat,- sieht klasse aus, das Teil!
Was den Zeitaufwand betrifft, - das hab ich mir fast gedacht, aber du hast das schon ganz richtig erkannt. hihi
Bei fast allen hier ist der Blasrohrbau, meist erst eine fixe Idee, dann eine sich festsetzende, begeisternde, Infektion, und dann,- pust Passion pust !
Von daher,- Ich denke da liegst du mit zwei Wochen echt voll im grünen Bereich! top

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Dairyu
Blowgun Legende
Blowgun Legende



Anmeldedatum: 16.02.2007
Beiträge: 781
Wohnort: Würzburg

BeitragVerfasst am: 04 März 2007 11:00    Titel: Antworten mit Zitat

Griffwicklung ala Tsukamaki voila:
http://www.zatoichi.de/katana_01/index.htm
>Tsukamaki

Skinner, nettes Rohr keine Frage, nur Die Griffwicklung hat leider nix mit einer Tsukamaki gemeinsam.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zores
Blowgun Legende
Blowgun Legende



Anmeldedatum: 20.12.2006
Beiträge: 788
Wohnort: kiel

BeitragVerfasst am: 04 März 2007 13:48    Titel: Antworten mit Zitat

naja - stylistisch gesehen ist es jedoch stark "angelehnt" an so etwas genau!
So eine wirklich "echte" Tsukamaki hat einen unterbau und besteht nicht aus schnürsenkeln boah geil!

Über den link für die herstellung eines echten Tsukamaki`s bin ich höchst dankbar, selbst wäre ich nicht drauf gekommen - und soetwas ist fürs nächste bzw fürs übernächste rohr fest eingeplant.
Insgesammt finde ich skinners rohr sehr inovativ, gerade auch weil es ohne
profimaschinen endstanden ist sondern mit werkzeugen aus der küchenschublade - und trotzdem echt "fast forward" !!
_________________
www.co2air.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zapster
Site Admin
Site Admin


Alter: 52
Anmeldedatum: 19.12.2006
Beiträge: 2753
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 05 März 2007 0:58    Titel: Antworten mit Zitat

Jepp, genau so seh ich das auch! genau!

Und wie immer bei Skinner, stimmen die Details!
Da muß man sich bloß mal Mündungsschutz und Mundstück ansehen!
Und da ich wie du auch, Skinner, nicht über eine Drehbank oder sonstiges Profiequipment verfüge, weiß ich ganz genau, was das manchmal an zusätzlicher Frickelei bedeutet! ngrins

Umsomehr ist dein Rohr für mich echt `ne richtig beeindruckende Arbeit! applaus huldige applaus

Auch deine Bilder sind jetzt übrigens in der Galerie, u. News zu deiner BG laufen ebenfalls! ngrins

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
The-BlackJack
Master of Masters
Master of Masters


Alter: 31
Anmeldedatum: 10.01.2007
Beiträge: 2566
Wohnort: Aachen\Mönchengladbach

BeitragVerfasst am: 05 März 2007 1:32    Titel: Antworten mit Zitat

so jetzt melde ich mich auch mal zu Wort wirklich ein wunderschönes stück das du dir da gebaut hast besonders der Darthalter gefällt mir!!!
aber so ganz habe ich das noch nicht gerafft kannst du davon mal ne Schnittzeichnung anfertigen und dann würde ich ganz gerne noch wissen wie du den hergestellt hast also wie so gut rund bekommen wie hast du so genaue löcher da rein bekommen also den Durchmesser betreffend könnte mir vorstellen das die platten reißen wenn du die einfach so bohrst.


Gruß

The-BlackJack
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Skinner
Autor
Autor


Alter: 37
Anmeldedatum: 10.02.2007
Beiträge: 93
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 05 März 2007 18:10    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, hier die gewünschte Skizze:


Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.


Die erste Scheibe ist aus 5mm Balsaholz und dient nur als Abschluß, in die zweite Scheibe kommen umlaufend 10mm Bohrungen in diese werden dann die Magnete eingeklebt, dann die dritte Scheibe, da kommen umlaufend 11mm Bohrungen rein in die später die Ösen eingeklebt werden. Die Ösen sorgen auch dafür das es niemand sehen kann wenn eine der bohrungen unsauber geworden ist zwinker
Das bearbeiten von dem Holz ist allerdings nicht so ganz einfach, man darf auf keinen fall sofort ein großes Loch bohren, dann zerplatzt das Holz sofort, habe auch kleine löcher in 2mm schritten gebohrt und ab 8mm mit einem Schleifaufsatz aufgeweitet.
Erst wenn man mehrere lagen mit quer verlaufender Maserung aufeinanderklebt wird das Holz stabil.
Der vordere Teil besteht nur aus zwei dünnen Scheiben mit den Bohrungen für die Ösen. Da am besten erst verkleben und dann Bohren.

Das Blaue auf dem Bild ist die Schablone die ich benutzt habe um die Bohrpunkte aufs Holz zu übertragen.

Die einzelteile habe ich dann auf einem 20mm Alurohr zusammengesetzt und Lackiert, die Ösen erst nach dem Lackieren eingeklebt.

Achja, das Abrunden habe ich mit augenmaß und einem Dremel gemacht
hey
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
The-BlackJack
Master of Masters
Master of Masters


Alter: 31
Anmeldedatum: 10.01.2007
Beiträge: 2566
Wohnort: Aachen\Mönchengladbach

BeitragVerfasst am: 05 März 2007 19:27    Titel: Antworten mit Zitat

super vielen dank!!!
Dafür das du das frei von Hand rund getüddelt hast ist das aber ziemlich perfekt begeister
Wo hast n die Magneten und die Ösen her???

Achso und noch eins, welchen Lack hast du denn dafür verwendet sieht wirklich gut aus!!!!



Gruß


The-BlackJack
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Skinner
Autor
Autor


Alter: 37
Anmeldedatum: 10.02.2007
Beiträge: 93
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 05 März 2007 19:41    Titel: Antworten mit Zitat

Die Magnete stammen von Folientaschen, die zur kennzeichnung von Stahlplatten verwendet werden,bei uns auf der Arbeit landen die öfter im Abfall. Da kann man die Magnete dann einfach rausschneiden lach2

Die Ösen stammen aus dem Stoffgeschäft, die gibt´s aber auch im gutsortierten Baumarkt da sind sie auch billiger frust Müssten irgendwo bei den Seilen liegen.

Der Lack ist Schwarz-Grünes Granit-Effekt Spray ebenfalls aus dem Baumarkt, muss nur umbedingt mit Klarlack übergesprüht werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Blowguns Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 5572