Beschreibungstext

home
 
 KarteKarte   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 Galerie  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

wb
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Darts & Dartbau
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
wb
Blowgun Meister
Blowgun Meister


Alter: 53
Anmeldedatum: 05.11.2008
Beiträge: 203
Wohnort: Lutherstadt Wittenberg o6886

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2016 20:00    Titel: Antworten mit Zitat

Prävention heißt nicht zwangsläufig: gegen was es schützt,

vielmehr was kann man damit vielem vorbeugen und das auf allen Ebenen.

Aber dann geht manchmal alles sehr easy:

www.youtube.com/watch?v=qgGEnoSzQOo&feature=youtu.be
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Barisat
Blowgun Legende
Blowgun Legende


Alter: 39
Anmeldedatum: 05.12.2013
Beiträge: 653
Wohnort: Erftstadt

BeitragVerfasst am: 24 Okt 2016 18:46    Titel: Antworten mit Zitat

Gudnnamnd

COPD ist so eine Sache, der man mit Blasrohrschießen entgegenwirken kann. Vielleicht sogar präventiv.

Gruß

Barisat devilchen
_________________
Meine Nachbarn hören Heavy Metal - ob sie wollen oder nicht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alex
Moderator
Moderator


Alter: 50
Anmeldedatum: 22.10.2011
Beiträge: 1276
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: 25 Okt 2016 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu !
Gegen COPD hilft in erster Linie das Rauchen zu lassen und sowenig Stäube wie möglich einzuatmen
...meinen Kumpel hat es in Folge von COPD und dem folgendem Lungenkrebs mit sekund. Gehirntumor dahingerafft..von daher kenn ich da etwas von.

Ansonsten ist Blasrohrschießen sicherlich der Verbesserung der Atemfunktion für gesunde,
wie auch für Menschen mit pulmologischen Krankeiten dienlich und mag auch bedingt vor Krankheit des Atemapparats zu schützen.
Da seh ich aber regelmäßiges Bewegen und sportliche Betätigung im Rahmen des möglichen als die bessere Profylaxe an.

Ich würde den Fitnessfaktor eines Blasrohres nicht überbewerten wollen.
Das ist eine Sportwaffe bzw. Spielgerät mit extremen Potential um Menschen zum sportlichen Wettkampf zu führen.
Spiel und Spass angesagt, abseits der Fitness und Gesundheitsindustrie.

LG Alex
_________________
ACHTUNG !!!
Schaut auch mal bei Facebook nach :

https://www.facebook.com/Blasrohr.Sportverband.Deutschland.BSVD/

Immer aktuelle Infos zu Veranstaltungen und Bilder aus der Welt des Blasrohrsport.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wb
Blowgun Meister
Blowgun Meister


Alter: 53
Anmeldedatum: 05.11.2008
Beiträge: 203
Wohnort: Lutherstadt Wittenberg o6886

BeitragVerfasst am: 26 Okt 2016 9:22    Titel: Antworten mit Zitat

Der Blasrohrsport nimmt eine ähnliche Rolle ein wie z.B. der Tanzsport. Das Training, die Vorbereitung, der Wettkampf und öffentliche Auftritte sind bei beiden vorhanden. Das Betätigungsfeld für Blasrohrsportler ist aber weit größer. So kann man auf fast allen Festen, Veranstaltungen, Feiern u.s.w. sich mit Blasrohraktivitäten einbringen.
Vergangenes Wochenende war wieder mal die Gelegenheit dazu:





www.youtube.com/watch?v=EMVkpMG1F_0&feature=youtu.be
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wb
Blowgun Meister
Blowgun Meister


Alter: 53
Anmeldedatum: 05.11.2008
Beiträge: 203
Wohnort: Lutherstadt Wittenberg o6886

BeitragVerfasst am: 16 Nov 2016 11:39    Titel: Antworten mit Zitat

Passion:
"Durch das Forum sind Wettkämpfe überhaupt erst möglich geworden und durch die Pioniere Raiko Hebenstreit, Kalle Hörnig, Michel Späth und Cold Steel wurde der Markt mit ausgezeichneten Material versorgt. "

www.r2017.org/konfi-und-jugendcamps/

stellt euch vor ihr hättet die möglichkeit, in 20 workshops a 20 leute vom blasrohrsport zu überzeugen.

wie geht ihr an die sache heran? wie beeindruckt man neugierige menschen und was gibt man ihnen mit auf den weg? wo liegt der schwerpunkt in den vorbereitungen? was macht man in 90 min workshop eigentlich?

solange beispielsweise solche fragen nicht geklärt werden können, brauche ich mir nicht auf die schulter klopfen und von einem aufschwung des blasrohrsports träumen.

der blasrohrsport ist eigentlich ein billiger sport und deshalb für werbezwecke wie geschaffen. durchführen könnte es jeder, nur wissen wenige überhaupt davon.

deshalb ist es um so wichtiger, dass der erste eindruck sitzt. es muss zu vermitteln sein, wo das potential dieses sports liegt und warum andere ihn betreiben sollten.

die erste und wichtigste frage muss kommen: "und das hast du alles selber gebaut?"
die zweite aussage: "ich wusste gar nicht, dass das so einfach geht."
als letzten darf er oder sie seinen besten dart behalten und als andenken mitnehmen.

die zugabe ist ein informationsblatt mit einer auflistung von bezugsquellen und internetlinks.

selbstverständlich könnte er auch sofort ein blasrohr mit zubehör bekommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Passion
Blowgun Großmeister
Blowgun Großmeister


Alter: 58
Anmeldedatum: 22.12.2013
Beiträge: 429
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 16 Nov 2016 14:31    Titel: Antworten mit Zitat

@wb
Der Ausbildungsplan und die Inhalte für eine Lizenz Blasrohrsport mit 60 h stehen. Wir verhandeln zur Zeit mit dem Verband über die Umsetzung. Leider gibt es auf der Verwaltungsebene noch Widerstände. Aber das kriegen wir noch hin.
Mehrere 8 h Workshops zur Lizenzverlängerung habe ich bereits für den Behindertensport Verband Berlin durchgeführt.
Am 20.11.2016 gebe ich einen Workshop im Bundesleistungszentrum in Kienbaum für den Berliner Turn und Freizeitsportverband, der auch zur Lizenzverlängerung benutzt werden kann.

Und ich brauche mir dafür nicht auf die Schulter zu klopfen, denn das ist mein bescheidener Beitrag um den Blasrohrsport zu fördern. Je mehr Mulitplikatoren unseren Sport vernünftig kennenlernen mit allen Aspekten die Du ja aufgezählt hast, um so mehr Menschen lassen sich begeistern.

Gegen eine kommerzielle Nutzung ist ja auch gar nichts einzuwenden. Manche können und wollen ihr Equipment nicht selber herstellen. Weil sie es vielleicht nicht können, weil sie es sich nicht vorstellen können oder schlicht weil wir in einer komsumgeprägten Gesellschaft leben. Da ist dann einfacher sich das Sportgerät zu kaufen, auch weil es meistens schneller geht.
_________________
Mit sportlichen Grüßen
Passion
Bambusblasrohre by Passion
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Blasfrosch
Blowgun Großmeister
Blowgun Großmeister


Alter: 61
Anmeldedatum: 18.12.2010
Beiträge: 323
Wohnort: Kleinkahl

BeitragVerfasst am: 17 Nov 2016 14:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Michael,
60 Std. das hört sich sehr viel an.
Ich habe gedacht, das zieht man an einem Wochenende durch.
Was beinhaltet denn das alles ?

Der Blasfrosch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Passion
Blowgun Großmeister
Blowgun Großmeister


Alter: 58
Anmeldedatum: 22.12.2013
Beiträge: 429
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 17 Nov 2016 18:11    Titel: Antworten mit Zitat

@Blasfrosch
eine C-Lizenz umfasst 120 h. Die teilen sich auf in 60 h fachübergreifende Themen sowie 60 h fachbezogene Themen.
Im groben setzen sie sich aus
Didaktik/ Methodik
Sportpraktische Beispiele
Training- und Bewegungslehre
Psychologie und Soziologie
Sportorganisation und Verwaltung
Ernährung
Inklusion
Lernproben und Hospitationen
Lernerfolgskontrolle
Hausarbeit/ Heimstudium
zusammen.

Rund 20 h Blasrohrsport, 20 h Gesundheit und 20 h Lehrprobe inklusive
Hausarbeit.
Allein den Bereich bewusstes Atmen umfasst schon einen ganzen Tag.

Und jetzt bitte keine Diskussion über die Strukturen des Organisierten Sports in Deutschland.
Das habe ich mir nicht ausgedacht sondern die Struktur wird benutzt um die allgemeien Akzeptanz für den Blasrohsport zu erreichen
_________________
Mit sportlichen Grüßen
Passion
Bambusblasrohre by Passion
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wb
Blowgun Meister
Blowgun Meister


Alter: 53
Anmeldedatum: 05.11.2008
Beiträge: 203
Wohnort: Lutherstadt Wittenberg o6886

BeitragVerfasst am: 17 Nov 2016 21:27    Titel: Antworten mit Zitat

danke für diese information - ahnliches habe ich bereits hinter mir. Nur gehen meine gedanken komplett andere wege. Der ausgangspunkt und das ziel sind auch anders. Aber die anstrengungen etwas interessantes herüber zu bringen verbinden uns natürlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wb
Blowgun Meister
Blowgun Meister


Alter: 53
Anmeldedatum: 05.11.2008
Beiträge: 203
Wohnort: Lutherstadt Wittenberg o6886

BeitragVerfasst am: 19 Nov 2016 10:13    Titel: Antworten mit Zitat

Eigene erfahrung zu den langen distanzen:

An sehr windstillen tagen kann man das schießen auf großen distanzen durchführen und dabei viel spaß haben. am ende wird man feststellen, dass der blasdruck gut trainiert wurde und die streuung der darts im ziel sich verbessert hat.
dabei ist es völlig egal womit geschossen wird. weite distanzen sind sehr relativ. absulut gesehen ist der blasrohrsport mehr für nahdistanzen.
das flugverhalten der darts bestimmt maßgeblich der wind. verschiedene bauformen unterscheiden sich eigentlich nur in ihrer zweckmäßigkeit und ihrer tradition. aufbewarung, transport und wasserfestigkeit sowie der aufwand ihrer herstellung sollten aber berücksichtigt werden. so deckt ein darttyp selten alle wünsche des sportlers ab. weit, genau, und auch noch eine hohe durchschlagskraft - das geht so leider selten.
eigene ideen und entwicklungen sind in der heutigen zeit sehr gefragt und auch machbar.
wer den weg sucht wird ihn auch finden. vielleicht ist die zukunft der 3D druck?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sureshot
Blowgunner
Blowgunner


Alter: 46
Anmeldedatum: 18.07.2016
Beiträge: 95
Wohnort: Nürnberger Land

BeitragVerfasst am: 19 Nov 2016 11:45    Titel: Antworten mit Zitat

Also zur Konenherstellung könnte 3D Druck sinnvoll sein. Kenne mich da aber überhaupt nicht aus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alex
Moderator
Moderator


Alter: 50
Anmeldedatum: 22.10.2011
Beiträge: 1276
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: 19 Nov 2016 23:05    Titel: Antworten mit Zitat

Naja...es sind alle Arten von Konen geeignet...wichtig ist der COG und das sich der Pfeil aufrichtet nachdem er das Rohr verlassen hat...das kann über Leitwerk oder Konus geschehen...drall kann nicht schaden. Man kann mit Treibspiegel und was weiss ich für Konstrukten arbeiten.
Es gibt hervorragend entwickeltes und tausendfach getestetes Material zum Dartbau...und es kommen immer neue Ideen, nur wirklich Sinnbringendes kam dabei nie raus.
Ausser den Styrodurkonen von WB, die sind klasse für die weiten Entfernungen.
Der Turnierdart nach Michel Speth ist das nonplusultra...2 Gramm und 150mm langer Karbondart mit CNC gedrehter Spitze und Riester-Otoskopkonus.
Ich liebe diesen Dart^^
LG Alex
_________________
ACHTUNG !!!
Schaut auch mal bei Facebook nach :

https://www.facebook.com/Blasrohr.Sportverband.Deutschland.BSVD/

Immer aktuelle Infos zu Veranstaltungen und Bilder aus der Welt des Blasrohrsport.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Darts & Dartbau Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 5597